06. August 2017
1800 km Gesamtflugstrecke, 20 Stunden Gesamtflugzeit, durchwachsenes Wetter, Österreich/Alpen nicht erreicht, Fluggerät hat alles klaglos mitgemacht.... Das sind die Eckdaten meiner Tour. Aber das wird dem Ganzen irgendwie nicht gerecht. Ja, es ist ein Abenteuer, mit Sack und Pack auf diese Art auf Reisen zu gehen, natürlich bewegt man sich in zivilisiertem Umfeld, die nächste Servicestelle ist nie sonderlich weit entfernt, auch verhungern ist in diesem Teil der Erde äußerst schwierig-...
05. August 2017
Samstag, 5.8. 11:40 Abflug zur letzten Etappe nach Hause - die UL-Sommertour 2017 geht zu Ende. Keine große Änderung beim Wetter: relativ hohe Windgeschwindigkeiten nach wie vor und auch die Böen nehmen noch nicht nachhaltig ab. Aber dem Heimflug steht nichts entgegen. Und der Südwest-Wind (angesagt sind bis 15kn) hilft diesmal beim Flug Altes Lager -> Strausberg mit. Und tatsächlich war die Flugzeit mit gerade mal 56 Minuten rekordverdächtig (Durchschnittsgeschwindigkeit über Grund:...
05. August 2017
Letztes Jahr hatten wir eine super-sahne-Woche, damit haben wir wohl unseren Wetter-Gott verausgabt: Nur ein Wettbewerbs-task haben wir in der Woche hinbekommen, zwei Tage haben wir mit den Schleppstarts zwar begonnen, mussten aber beide Tage abbrechen, weil durch den starken Südwind (90 Grad Seitenwind) ein sicherer Ablauf nicht mehr gegeben war. Dafür haben wir uns an dem Task-Tag aber auch voll reingehängt: ca. 200 Windenstarts wurden an den 6 Winden durchgeführt- das dürfte...
29. Juli 2017
Gestern hat das Wetter tatsächlich ein Flugfenster geöffnet; Segelflieger, UL-Flieger und ich natürlich auch kamen alle aus Ihren Löchern und machten Ihre Flieger klar. Der Tag war bestimmt durch ein Zwischenhocheinfluß, der die Wolkenmassen zumindest auflockern und die Wolkenbasis auch anheben sollte. Am vormittag war die Tendenz zu erkennen, aber auf meinem beabsichtigten Nordkurs liegt quer nach dem Start der Höhenzug "Thüringer Wald", der bis ca 800m NN hoch geht, und die Wolkenbasis...
27. Juli 2017
Die Flugplatzwiese hier in Kulmbach gleicht inzwischen eher einem bewachsenen See und ans Fliegen ist nicht zu denken: tiefhängende Stratusbewölkung, aus der zum allem Überfluß immer wieder Nasses rieselt. Lichtblick: das Nasse von oben wird weniger und heute nachmittag zum ersten mal eine Ahnung, daß über den Wolken noch was anderes, Helles existiert... unglaublich. Ein Geduldsspiel, die Segelflieger sind natürlich auch nicht zufrieden und erzählen, dass vor 6 Jahren auch schon mal so...
24. Juli 2017
Das Niederschlagsradar hat sich als meine häufigst genutzte Informationsquelle entpuppt, zumindest bezüglich grober Flugplanung. Was für ein Wetter. Durchwachsen triffts wohl. Es fing ja schon mit den Gewitterzellen am 1. Flugtag in Strausberg an- das war ein Omen. Mittlerweile hat sich ein toller Tiefdruckwirbel mit Zentrum über Frankreich gebildet und schiebt massenweise Wasser zu uns- und Wolken, na klar. Ich bin inzwischen in Kulmbach (Oberfranken, Nord-Bayern) am 500m hoch gelegenen...
20. Juli 2017
Ich fasse mal zusammen: Flüge top; Internet flop! (Oben mein improvisierter Baum-HotSpot mit Akkupack ... :-) Mein Vorhaben recht zeitnah im Blog meinen kleinen Reisebericht zu verfassen ist eine echte Herausforderung: mein Compi braucht Ewigkeiten, um die Videos der ActionCam zu verarbeiten (Schneiden und so...), riesige Probleme vor Ort einen vernünftigen breitbandigen Internet-access zu bekommen- mancher Orts war ich froh über ein "E"-Netz.... Dafür läuft's fliegerisch gewaltig: Ich...
17. Juli 2017
Am Samstag noch gut nach Stendal gekommen, so wie geplant, allerdings hat es mich dort am nächsten Tag (Sonntag) ziemlich eingesaut (siehe das traurige Bild hier.) Es war schnell klar, daß ich am Sonntag nicht mehr weiterkommen. Das nächste Etappenziel (Hamburg/Flugplatz Uetersen) war unerreichbar. Bin ich ein wenig durch Stendal gelaufen (1km) entfernt. Und die Wetterprognose für Montag war deutlich besser. Und so wars dann auch ...
15. Juli 2017
Samstag wollte ich eigentlich nur alles zusammenpacken (Sonntag dann starten) und schauen, ob ich überhaupt alles mitkriege im Flieger- der Stauraum ist schon ein wenig beschränkt. Und es ging auch nicht: ein schicker Camping-dreh-Klapp-Stuhl hat die Packhürde nicht geschafft und meine Gas-Campinglampe durfte dann auch nicht mit. Naja, ist zu verschmerzen... ein wenig problematischer ist, dass ich auch kaum Platz für irgendwelche Fressalien habe- mein großer Trekking-Rucksack muss alles...
11. Juli 2017
Update 14.7.: ELT ist angekommen ... und funktioniert sogar - wow, das war knapp: morgen will ich das Haus verlassen....

Mehr anzeigen